stage

Windkalender.de - Das Veranstaltungs-Portal rund um die Onshore- und Offshore-Windenergie. Einfache Themensuche und interessante Wind-Events, Veranstaltungen, Kongresse, Messen und Termine direkt über Merkfunktion in Outlook oder Google Kalender vormerken.

Von:   Bis:   

Volltextsuche:   

Aktuelle Neuzugänge


TerminThemaVeranstalter
20.05.2020Hauptversammlung
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 
Energiekontor AG


Energiekontor AG

Hauptversammlung

20.05.2020

Tagungsort


 
28359 Bremen

Anmeldung und Information

Tel.:0421 / 33 04-104
Telefax:0421 / 33 04-444
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung

Tel.:0421 / 33 04-104
Telefax:0421 / 33 04-444
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Energiekontor AG

Hauptversammlung

Tagungsort


 
28359 Bremen

Anmeldung und Information

Tel.:0421 / 33 04-104
Telefax:0421 / 33 04-444
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:0421 / 33 04-104
Telefax:0421 / 33 04-444
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
16.11.2020 - 20.11.2020AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"

16.11.2020 - 20.11.2020

Tagungsort

tbc
 
 New York City

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Hersteller

Infos zur Veranstaltung

Im Auftrag der Exportinitiative Energie organsiert die AHK New York mit Unterstützung der Renewables Academy (RENAC) AG vom 02.-06.11.2020 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema "Offshore Windenergie" nach New York City.

Auf der Fachkonferenz am 17.11.2020 in New York City geben relevante Akteure aus dem Bereich der Offshore Windenergie einen Überblick über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Offshore-Windenergie im State New York. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen.

An den Folgetagen organisiert die AHK New York auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden.



Kosten

Seit 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250, 00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben.

Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 24.08.2020 erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"

Tagungsort

tbc
 
 New York City

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Hersteller

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Die Windkraftkapazität hat sich in den USA in einem Jahrzehnt verdreifacht, da die Preise gesunken sind und die Technologie immer leistungsfähiger geworden ist. Die USA sind mit 96,4 GW installierter Leistung nach China das Land mit der zweitgrößten Windenergieproduktion weltweit. In 2018 wurden 7.588 MW neue Kapazität Windenergie installiert und im 1. Quartal 2019 weitere 841 MW hinzugefügt. Damit gilt Windenergie als relevanteste erneuerbare Energiequelle und ist zudem mit Produktionskosten zwischen 33 - 77 USD pro MWh vergleichsweise kostengünstig.


Im Bereich US-Offshore-Windindustrie besteht ein Potential von aktuell etwa 26 GW in verschiedenen Entwicklungsstadien, während 30 MW fest installiert sind.
Das DOE prognostiziert, dass Offshore-Windkraftanlagen bis 2025 4-13 GW und bis 2030 11-16 GW generieren. Das zeigt, dass der Offshore-Windkraftmarkt in den kommenden Jahren eine gewaltige Entwicklung vor sich hat, die für deutsche Unternehmen mit ihrem technologischen Vorsprung und Know-how von großem Interesse und wirtschaftlicher Perspektive sein sollte.

Die Offshore-Windpreise sind von rund 244 USD/MWh im Jahr 2014 auf weniger als 95 USD/MWh für Projekte, die um 2023 in den kommerziellen Betrieb gehen sollen, gesunken. Die Preisrückgänge sind auf die durch die Politik geschaffene Marktsicherheit und auf technologische Verbesserungen, bessere Projektfinanzierungsbedingungen und Zugang zu Steuergutschriften für Bundesinvestitionen zurückzuführen.

Vor allem an der Ostküste wird die Offshore Windenergie stark ausgebaut und mit küstennahen „Load Centers“ wie New York City und Boston, die einen hohen Energieverbrauch haben, ergeben sich vielzählige Chancen für deutsche Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette. New York wird bis 2035 die Entwicklung von 9.000 MW Offshore Windenergie fördern, denn Ziel der bundesweit führenden Initiative „Green New Deal“ von Governor Cuomo ist es, den Strombedarf in New York bis 2030 zu 70 % aus erneuerbarer Energie zu decken.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
21.09.2020 - 25.09.2020AHK-Geschäftsreise USA West "Alternative Kraftstoffe m...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise USA West "Alternative Kraftstoffe mit Fokus auf Wasserstofferzeugung und Ladeinfrastruktur in Kalifornien"

21.09.2020 - 25.09.2020

Tagungsort

tbc
 
 San Francisco

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Vertriebsleiter, Installateure

Infos zur Veranstaltung

Im Auftrag der Exportinitiative Energie organsiert die AHK USA West mit Unterstützung der Renewables Academy (RENAC) AG vom 21.-25.09.2020 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema "Alternative Kraftstoffe mit Fokus auf Wasserstofferzeugung und Ladeinfrastruktur in Kalifornien".

Auf der Fachkonferenz am 29.09.2020 in San Francisco geben relevante Akteure aus dem Bereich der alternativen Kraftstoffe einen Überblick über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Kalifornien. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem ausgewählten lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK USA – San Francisco auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden.



Kosten

Seit 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 29.06.2020 erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise USA West "Alternative Kraftstoffe mit Fokus auf Wasserstofferzeugung und Ladeinfrastruktur in Kalifornien"

Tagungsort

tbc
 
 San Francisco

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Vertriebsleiter, Installateure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Der Transportsektor verursacht in den USA rund 30% der gesamten Treibhausgas-Emissionen, in Kalifornien sogar 40%, davon 68.4% von PKWs. Zur Erreichung des Klimaziels Kaliforniens, den CO2-Austoß bis 2030 um 40% im Vergleich zu 1990 zu verringern, fo?rdert der Staat deshalb gezielt alternative Antriebssysteme wie Elektromotoren und Brennstoffzellen.

Kalifornien ist unangefochtener Marktführer für alternative Kraftstoffe: Knapp die Hälfte des US-Absatzes von Null-Emission-Fahrzeugen ist Kalifornien, sowie die global höchste Anzahl an Brennstoffzellenautos auf den Straßen ist Kalifornien zuzuschreiben. Die Zusammenfassung der Regularien, auch „Advanced Clean Cars“ genannt, setzt sich als Ziel, dass bis 2025 1,5 Mio. und bis 2030 5 Mio. Null-Emissions-Fahrzeuge auf den Straßen Kaliforniens fahren. Fahrzeughersteller müssen aktiv in Clean Tech investieren, damit sie eine bestimmte Prozentzahl ihres Automobilabsatzes mit ZEV Krediten abdecken (22% bis 2025) – je höher die Reichweite des Null-Emissions Autos, desto höher der Kreditwert.

An der Spitze der Entwicklungen in ZEVs liegt Kalifornien im Bereich der wasserstoffangetriebenen Fahrzeuge. Auch dank fortschrittlicher politischer Rahmenbedingungen ist der kalifornische Wasserstoffmarkt weltweit führend. Assembly Bill 8 (2013) stellt jährlich $20 Millionen des Alternative and Renewable Fuel and Vehicle Technology Programm (ARFVTP) zur Verfügung um ein Ziel von 100 installierten Wasserstofftankstellen in Kalifornien zu erreichen. Anfang 2018 wurde mit dem Executive dieses Ziel verdoppelt – mit 200 Stationen bis 2025. Im gleichen Jahr hat das CARB außerdem in den erneuerten Low Carbon Fuel Standards (LCFS) neue Provisionen für finanzielle Anreize in Form von Krediten zur Hydrogen Refueling Infrastructure (HRI) eingeführt. Diese HRI Kredite unterstützen Tankstellenbesitzer in dem Falle niedriger Umsätze in frühen Jahren.

Seit 1999 fördert außerdem das California Fuel Cell Partnership (CFCP), eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen staatlichen Agenturen und Marktführern, die Entwicklung des Wasserstoffzellenmarktes. Im Juli 2018 wurde eine visionäre Strategie veröffentlicht (California Fuel Cell Revolution), die enormes Marktpotential vorhersagt. Mit einem Ziel von 1.000 Wasserstoff Stationen und 1 Mio. Wasserstoff-Fahrzeuge bis 2030, befindet sich der Markt gerade am Anfang des projizierten Wachstums und verspricht aussichtsreiche Chancen in diversen Anwendungsfeldern.

Das kalifornische Transportnetzwerk ist essentieller Bestandteil für eine florierende Wirtschaft. Als landesweiter Vorreiter für alternative Kraftstoffe und Null-Emissions-Fahrzeuge, stellt die Entwicklung des Wasserstoffmarktes signifikante Erträge für private und öffentliche Märkte in Sicht. Kalifornien hat sich landesweit als Vorreiter für Wasserstoff positioniert.

Aufgrund der oben beschriebenen Fo?rdermaßnahmen und des daraus resultierenden Marktwachstums und der bestehenden und geplanten Infrastruktur, bietet Kalifornien somit den weltweit vielleicht vielversprechendsten Absatzmarkt fürr wasserstoffangetriebene Fahrzeuge. Da Deutschland ebenfalls Spitzenreiter im Wasserstoffzellenmarkt ist, können besonders deutsche Unternehmen mit ihrem Ruf und Erfahrung punkten.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
14.09.2020 - 18.09.2020AHK-Geschäftsreise Kanada "Smart Grids und Energiespei...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Kanada "Smart Grids und Energiespeicher"

14.09.2020 - 18.09.2020

Tagungsort

tbc
 
 Alberta - Calgary

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Industrie

Infos zur Veranstaltung

Im Auftrag der Exportinitiative Energie organsiert die AHK Kanada mit Unterstützung der Renewables Academy (RENAC) AG vom 14.-18.09.2020 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema "Smart Grids und Energiespeicher".

Während der Fachkonferenz am 15.09.2020 in Calgary haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem kanadischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden aus Kanada zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK Kanada für jedes Unternehmen individuelle Termine bei kanadischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.



Kosten

Seit 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250, 00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 07.01.2020 erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Kanada "Smart Grids und Energiespeicher"

Tagungsort

tbc
 
 Alberta - Calgary

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Industrie

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Kanada will seine hohen THG-Emissionen bis 2030 um 30% verringern. Die Region Alberta wird bis 2030 vollständig aus der Stromerzeugung durch Kohle aussteigen. Zwei Drittel der bestehenden Kapazitäten werden durch erneuerbare Energien ersetzt. Gleichzeitig bedarf das nordamerikanische Stromnetz einer umfassenden Modernisierung. Aufgrund der veralteten Netze und Kraftwerke prognostiziert die Canadian Electricity Association dem kanadischen Elektrizitätssektor entscheidende Veränderungen in den kommenden Jahren. Nicht nur der Ausbau und die Stabilisierung des Netzes, sondern vor allem auch Smart Grids und die Integration von erneuerbaren Energien stellen eine strategische Herausforderung der aktuellen Infrastrukturplanung dar.


Modernisierungen stehen auch im industriellen Sektor Kanadas an, der für rund zwei Drittel der Emissionen verantwortlich ist. Damit das Land seine Ziele zur Emissionsminderung erreicht, sollen hier Energiespeichertechnologien und Smart Grids künftig eine bedeutende Rolle spielen. Betroffen ist auch der ländliche Raum. Es gibt fast 240 abgelegene Gemeinden, die in Bezug auf die Strom- und Wärmeerzeugung noch komplett von Diesel und Öl abhängen – mit hohen Betriebskosten und oft signifikanten Energieverlusten. Die kanadische Regierung stellt hohe Förderungen für die Dekarbonisierung und intelligentere Gestaltung von Energiesystemen im ländlichen Raum bereit. Hier sollen künftig auf erneuerbaren Energien basierende smarte Inselsysteme und Microgrids Abhilfe schaffen. Desweiteren sieht die Canadian Energy Storage Roadmap vor, dass bis 2021 Energiespeichertechnologien in Kanada großflächig eingesetzt werden.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
mehr anzeigen
KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02

Energie Jobs und Karriere

Windwärts Energie GmbH Assistenz (m/w/d) Geschäftsführung - Hannover
© Windwärts Energie GmbH
Stadtwerke Heidelberg GmbH Referenten Portfolio-Management Strom (m/w/i)
© Stadtwerke Heidelberg GmbH
anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Windgutachtenerstellung
© anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH