stage

Windkalender.de - Das Veranstaltungs-Portal rund um die Onshore- und Offshore-Windenergie. Einfache Themensuche und interessante Wind-Events, Veranstaltungen, Kongresse, Messen und Termine direkt über Merkfunktion in Outlook oder Google Kalender vormerken.

Von:   Bis:   

Volltextsuche:   

Aktuelle Neuzugänge


TerminThemaVeranstalter
02.11.2020 - 06.11.2020AHK-Geschäftsreise Kasachstan: Eigenversorgung mit Ern...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Kasachstan: Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien für Gebäude & Industrie"

02.11.2020 - 06.11.2020

Tagungsort

tbc
 
 Astana

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infos zur Veranstaltung

Im Rahmen der Exportinitiative Energie organisiert die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Zentralasien gemeinsam mit der Renewables Academy AG vom 02.-06.11.2020 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema „Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien in Industrie und Gebäuden“ nach Kasachstan.


Ablauf der AHK-Geschäftsreise nach Kasachstan

Auf der Fachkonferenz am 03.11.2020 in Nursultan geben relevante Akteure aus dem Bereich der nachhaltigen Energieversorgung in Industrie und Gebäude einen Überblick über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Kasachstan.

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem ausgewählten lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK Zentralasien auf Sie zugeschnittene Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden.


Marktinformationen

Kasachstan ist der neuntgrößte Flächenstaat der Welt. Städte und Dörfer sind hunderte und manchmal tausende Kilometer voneinander entfernt. Nach offiziellen Angaben sind in Kasachstan mehr als 5 000 Siedlungen nicht an das öffentliche Energieversorgungsnetz angeschlossen. Privatverbraucher, kleine Ortschaften, Landwirte, die keinen Zugang zum öffentlichen Stromnetz haben, suchen dringend nach neuen Lösungen im Bereich der dezentralen Energieversorgung. Das Potential erneuerbarer Energien im Bereich dezentraler Energieversorgung ist für die Entwicklung entlegener Siedlungen und Dörfer unübersehbar.

Der Aufwärtstrend in der kasachischen Industrie hält weiterhin an. Man geht von einem mittelfristigen Wachstum von 3-6 % pro Jahr aus. Mehrere staatliche Investitionsprogramme wirken positiv auf diese Entwicklung ein. Der steigende Energiebedarf soll auch im industriellen Sektor zunehmend aus erneuerbaren Energien gewonnen werden.

Der Markt ist vor allem in den Bereichen Solar- und Windenergie in Bewegung: Betrug die installierte Leistung für erneuerbare Energien Ende 2018 noch 531 Megawatt, waren es Ende September 2019 bereits 937 Megawatt. Den Anteil an der Gesamtstromerzeugung des Landes bezifferte das Energieministerium zuletzt auf 2,2 Prozent. Über Auktionen wurden 2018 Projekte für erneuerbare Energien mit 1.000 Megawatt Leistung vergeben; im Herbst 2019 standen Ausschreibungen für weitere 255 Megawatt an.



Kosten

Seit 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250, 00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben.

Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 11.08.2020 erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise Kasachstan: Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien für Gebäude & Industrie"

Tagungsort

tbc
 
 Astana

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
07.10.2020Infoveranstaltung Aserbaidschan: Solar- und Windenergie
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

Infoveranstaltung Aserbaidschan: Solar- und Windenergie

07.10.2020

Tagungsort

tbc
 
 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Installateure

Infos zur Veranstaltung

Am 07.10.2020 organisiert die RENAC AG eine Informationsveranstaltung zur Solar- und Windenergie in Aserbaidschan. Gemeinsam mit unserem Partner, der AHK Aserbaidschan möchten wir deutschen Unternehmen aktuelle Informationen über die Rahmenbedingungen, aktuelle Ausschreibungen sowie Förder- und Finanzierungmöglichkeiten für Lösungen im Bereich der Solar- und Windenergie vermitteln. Neben der AHK Aserbaidschan laden wir zwei lokale Experten zum Thema ein, die Ihnen die neueste Marktentwicklung vorstellen und individuell auf Ihre Fragen eingehen. Ferner werden Fragen zur Projektfinanzierung, Kreditabsicherung und rechtliche Rahmenbedingungen mit renommierten deutschen Experten diskutiert.

Das aserbaidschanische Energieministerium plant, den Anteil der EE an der Gesamtenergiebilanz bis 2030 von 17 % auf 30 % zu erhöhen. Zudem steht ein Gesetz zu den erneuerbaren Energien kurz vor dem Durchbruch.

Marktchancen für deutsche Unternehmen ergeben sich vor allem im Bereich der Solarenergie (Gesamtpotenzial: > 8 000 MW). Es besteht Bedarf an qualitativ hochwertigen Solarkollektoren, Solarzellen und anderen Zuliefergütern sowie an Fachleuten, die lokale Experten ausbilden können.

Im Bereich der Windenergie ist der Import für deutsche Unternehmen besonders attraktiv, da Windenergieanlagen, -zubehör und Windanlagekomponenten von Importzöllen und der Mehrwertsteuer befreit werden. Auch Beratungs- und Wartungsdienstleistungen bieten Marktchancen: Deutsche Fachkräfte können zuständige Institutionen in der Projektentwicklung und -realisierung unterstützen und vor Ort Personal schulen. Für Machbarkeitsstudien wurden deutsche Firmen zudem mehrmals beauftragt.



Kosten

30 € Cateringpauschale



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

Infoveranstaltung Aserbaidschan: Solar- und Windenergie

Tagungsort

tbc
 
 Berlin

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Installateure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 10
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
16.11.2020 - 20.11.2020AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"

16.11.2020 - 20.11.2020

Tagungsort

tbc
 
 New York City

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Hersteller

Infos zur Veranstaltung

Im Auftrag der Exportinitiative Energie organsiert die AHK New York mit Unterstützung der Renewables Academy (RENAC) AG vom 02.-06.11.2020 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema "Offshore Windenergie" nach New York City.

Auf der Fachkonferenz am 17.11.2020 in New York City geben relevante Akteure aus dem Bereich der Offshore Windenergie einen Überblick über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Offshore-Windenergie im State New York. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen.

An den Folgetagen organisiert die AHK New York auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden.



Kosten

Seit 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250, 00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben.

Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 24.08.2020 erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"

Tagungsort

tbc
 
 New York City

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Vertriebsleiter, Hersteller

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Die Windkraftkapazität hat sich in den USA in einem Jahrzehnt verdreifacht, da die Preise gesunken sind und die Technologie immer leistungsfähiger geworden ist. Die USA sind mit 96,4 GW installierter Leistung nach China das Land mit der zweitgrößten Windenergieproduktion weltweit. In 2018 wurden 7.588 MW neue Kapazität Windenergie installiert und im 1. Quartal 2019 weitere 841 MW hinzugefügt. Damit gilt Windenergie als relevanteste erneuerbare Energiequelle und ist zudem mit Produktionskosten zwischen 33 - 77 USD pro MWh vergleichsweise kostengünstig.


Im Bereich US-Offshore-Windindustrie besteht ein Potential von aktuell etwa 26 GW in verschiedenen Entwicklungsstadien, während 30 MW fest installiert sind.
Das DOE prognostiziert, dass Offshore-Windkraftanlagen bis 2025 4-13 GW und bis 2030 11-16 GW generieren. Das zeigt, dass der Offshore-Windkraftmarkt in den kommenden Jahren eine gewaltige Entwicklung vor sich hat, die für deutsche Unternehmen mit ihrem technologischen Vorsprung und Know-how von großem Interesse und wirtschaftlicher Perspektive sein sollte.

Die Offshore-Windpreise sind von rund 244 USD/MWh im Jahr 2014 auf weniger als 95 USD/MWh für Projekte, die um 2023 in den kommerziellen Betrieb gehen sollen, gesunken. Die Preisrückgänge sind auf die durch die Politik geschaffene Marktsicherheit und auf technologische Verbesserungen, bessere Projektfinanzierungsbedingungen und Zugang zu Steuergutschriften für Bundesinvestitionen zurückzuführen.

Vor allem an der Ostküste wird die Offshore Windenergie stark ausgebaut und mit küstennahen „Load Centers“ wie New York City und Boston, die einen hohen Energieverbrauch haben, ergeben sich vielzählige Chancen für deutsche Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette. New York wird bis 2035 die Entwicklung von 9.000 MW Offshore Windenergie fördern, denn Ziel der bundesweit führenden Initiative „Green New Deal“ von Governor Cuomo ist es, den Strombedarf in New York bis 2030 zu 70 % aus erneuerbarer Energie zu decken.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 14
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
21.09.2020 - 25.09.2020AHK-Geschäftsreise USA West "Alternative Kraftstoffe m...
[Infos/Anm. | Programm | Download]
Merken: Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken
 

Renewables Academy (RENAC) AG


Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise USA West "Alternative Kraftstoffe mit Fokus auf Wasserstofferzeugung und Ladeinfrastruktur in Kalifornien"

21.09.2020 - 25.09.2020

Tagungsort

tbc
 
 San Francisco

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Vertriebsleiter, Installateure

Infos zur Veranstaltung

Im Auftrag der Exportinitiative Energie organsiert die AHK USA West mit Unterstützung der Renewables Academy (RENAC) AG vom 21.-25.09.2020 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema "Alternative Kraftstoffe mit Fokus auf Wasserstofferzeugung und Ladeinfrastruktur in Kalifornien".

Auf der Fachkonferenz am 29.09.2020 in San Francisco geben relevante Akteure aus dem Bereich der alternativen Kraftstoffe einen Überblick über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Kalifornien. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem ausgewählten lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK USA – San Francisco auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden.



Kosten

Seit 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 29.06.2020 erhalten Sie 40% Rabatt auf den Nettobetrag des Eigenbeitrags.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerkenTermin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden

Renewables Academy (RENAC) AG

AHK-Geschäftsreise USA West "Alternative Kraftstoffe mit Fokus auf Wasserstofferzeugung und Ladeinfrastruktur in Kalifornien"

Tagungsort

tbc
 
 San Francisco

Anmeldung und Information

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

, Vertriebsleiter, Installateure

Programm zur Veranstaltung
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Der Transportsektor verursacht in den USA rund 30% der gesamten Treibhausgas-Emissionen, in Kalifornien sogar 40%, davon 68.4% von PKWs. Zur Erreichung des Klimaziels Kaliforniens, den CO2-Austoß bis 2030 um 40% im Vergleich zu 1990 zu verringern, fo?rdert der Staat deshalb gezielt alternative Antriebssysteme wie Elektromotoren und Brennstoffzellen.

Kalifornien ist unangefochtener Marktführer für alternative Kraftstoffe: Knapp die Hälfte des US-Absatzes von Null-Emission-Fahrzeugen ist Kalifornien, sowie die global höchste Anzahl an Brennstoffzellenautos auf den Straßen ist Kalifornien zuzuschreiben. Die Zusammenfassung der Regularien, auch „Advanced Clean Cars“ genannt, setzt sich als Ziel, dass bis 2025 1,5 Mio. und bis 2030 5 Mio. Null-Emissions-Fahrzeuge auf den Straßen Kaliforniens fahren. Fahrzeughersteller müssen aktiv in Clean Tech investieren, damit sie eine bestimmte Prozentzahl ihres Automobilabsatzes mit ZEV Krediten abdecken (22% bis 2025) – je höher die Reichweite des Null-Emissions Autos, desto höher der Kreditwert.

An der Spitze der Entwicklungen in ZEVs liegt Kalifornien im Bereich der wasserstoffangetriebenen Fahrzeuge. Auch dank fortschrittlicher politischer Rahmenbedingungen ist der kalifornische Wasserstoffmarkt weltweit führend. Assembly Bill 8 (2013) stellt jährlich $20 Millionen des Alternative and Renewable Fuel and Vehicle Technology Programm (ARFVTP) zur Verfügung um ein Ziel von 100 installierten Wasserstofftankstellen in Kalifornien zu erreichen. Anfang 2018 wurde mit dem Executive dieses Ziel verdoppelt – mit 200 Stationen bis 2025. Im gleichen Jahr hat das CARB außerdem in den erneuerten Low Carbon Fuel Standards (LCFS) neue Provisionen für finanzielle Anreize in Form von Krediten zur Hydrogen Refueling Infrastructure (HRI) eingeführt. Diese HRI Kredite unterstützen Tankstellenbesitzer in dem Falle niedriger Umsätze in frühen Jahren.

Seit 1999 fördert außerdem das California Fuel Cell Partnership (CFCP), eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen staatlichen Agenturen und Marktführern, die Entwicklung des Wasserstoffzellenmarktes. Im Juli 2018 wurde eine visionäre Strategie veröffentlicht (California Fuel Cell Revolution), die enormes Marktpotential vorhersagt. Mit einem Ziel von 1.000 Wasserstoff Stationen und 1 Mio. Wasserstoff-Fahrzeuge bis 2030, befindet sich der Markt gerade am Anfang des projizierten Wachstums und verspricht aussichtsreiche Chancen in diversen Anwendungsfeldern.

Das kalifornische Transportnetzwerk ist essentieller Bestandteil für eine florierende Wirtschaft. Als landesweiter Vorreiter für alternative Kraftstoffe und Null-Emissions-Fahrzeuge, stellt die Entwicklung des Wasserstoffmarktes signifikante Erträge für private und öffentliche Märkte in Sicht. Kalifornien hat sich landesweit als Vorreiter für Wasserstoff positioniert.

Aufgrund der oben beschriebenen Fo?rdermaßnahmen und des daraus resultierenden Marktwachstums und der bestehenden und geplanten Infrastruktur, bietet Kalifornien somit den weltweit vielleicht vielversprechendsten Absatzmarkt fürr wasserstoffangetriebene Fahrzeuge. Da Deutschland ebenfalls Spitzenreiter im Wasserstoffzellenmarkt ist, können besonders deutsche Unternehmen mit ihrem Ruf und Erfahrung punkten.



Anmeldung

Tel.:+49 (0)30 58 70870 12
Telefax:+49 (0)30 58 70870 88
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
PDF Veranstaltungsprogramm: Download

Diese Windenergie-Veranstaltung  Merken Termin in Outlook vormerken Termin im Google Kalender vormerken |  Drucken | Senden
Anreise
mehr anzeigen
KW
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
05
06
07
08
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05

Pressemitteilungen

Windwärts Energie GmbH
Windpark Siegfriedeiche geht in Betrieb
Triodos Bank N.V. Deutschland
Triodos Bank stellt Pacifico Renewables Yield AG innovative Kreditfazilität zur Verfügung – Neuer Impuls für Energiewende
Capcora GmbH
Obton sichert sich Nachrangfinanzierung für PV Portfolio mit 30,4 MWp in Frankreich